Die verkaufte Braut

Komische Oper in drei Akten von Bedřich Smetana (1824–1884)

nach einem Libretto von Karel Sabina

Das Freie Landestheater Bayern präsentiert zu seinem 40-jährigen Bestehen
eine ländliche Festoper von Weltrang.

Spielfassung von Julia Dippel und Rudolf Maier-Kleeblatt
Aufführung in deutscher Sprache mit Dialogen
Altersempfehlung ab 10 Jahren
150 Minuten, zzgl. einer Pause

Neben der sinfonischen Dichtung „Die Moldau“ trug vor allem die 1866 in Prag uraufgeführte Komische Oper „Die verkaufte Braut“ zum Ruhm des böhmischen Komponisten Friedrich Smetana bei. Zusätzlich sorgte die deutsche Fassung von Max Kalbeck 1892 in Wien für Furore und brachte weltweiten Erfolg.

Das Stück passt perfekt in die Produktionslinie des Freien Landestheaters Bayern. Herrliche Melodien mit Gassenhauer-Qualitäten, große Chorszenen, satte Orchesterklänge, polnisches Kolorit, kraftvolle Volkstänze, eine pfiffige Handlung, schöne Kostüme und ein charakterstarkes Bühnenbild bieten genügend gute Gründe, sich diese Jubiläums-Produktion anzusehen.

Inhalt

Das gibt es nicht alle Tage: Eine reiche Bauerntochter liebt einen jungen Mann, dessen Herkunft unklar ist. Chancen auf Zustimmung ihrer Eltern gibt es nicht. Doch der Liebhaber lässt sich etwas einfallen. Er schließt mit dem Heiratsvermittler einen (hinterhältigen) Vertrag über seinen Rücktritt, kassiert eine hohe Summe, wartet anschließend die richtige Gelegenheit ab und bekommt am Ende doch seine Angebetete.

Wie das geht? Wir spielen es für Sie.

Besetzung und Produktionsteam

Regie

Julia Dippel

Künstlerische und musikalische Leitung

Rudolf Maier-Kleeblatt

Bühnenbild

N.N.

Kostüme

Anne Hebbeker

Licht

Wieland Müller-Haslinger

Theaterfotografie

N.N.

Spielzeit 2020/21

Kruschina, ein Bauer

N.N.

Kathinka, Kruschinas Frau

N.N.

Marie, Tochter von Kruschina und Kathinka

N.N.

Micha, ein reicher Bauer

N.N.

Agnes, Michas Frau

N.N.

Wenzel, Sohn von Micha und Agnes

N.N.

Hans, Michas Sohn aus erster Ehe

N.N.

Kezal, Heiratsvermittler

N.N.

Springer, Zirkusdirektor

N.N.

Esmeralda, Tänzerin

N.N.

Muff, Komödiant

N.N.

Chor des Freien Landestheaters Bayern
Freies Landesorchester Bayern

Spieltermine

Wird zur Zeit nicht gespielt.

Szenenfotos

Medienecho und Presseinformationen

Pressespiegel

Keine Nachrichten verfügbar.

Pressebilder

×