Wie Timmy Lust auf Musik bekam

Eine spannende Reise durch die Zeit, bei der sich die Musik vergangener Epochen mit Leben füllt.

Mit Melodien von Bach und Mozart, Beethoven sowie mittelalterliche Spielmannstänze.

Altersempfehlung von ca. 5 - 12 Jahren
Premiere Soloprogramm am 17. Juni 2001
Premiere mit Kammerorchester am 14. Juni 2013 im Waitzinger Keller in Miesbach
Dauer ca. 45 Minuten

Es spielt das Kammerorchester des Freien Landestheaters Bayern.
Besetzung: Flöte, Oboe, Klarinette, Fagott, Horn, Violoncello, Klavier, Fidel, Psalter, Schellen, mittelalterliche Flöten.

Inhalt

Timmy – ein Junge, wie es ihn schon immer und überall gegeben hat  und auch immer und  überall geben wird: Pfiffig, voller Ideen, voller Neugier – und dem unbedingten Wunsch, ein Instrument spielen zu können. In Timmys Fall ist das die Querflöte.

Der Haken an der Sache: Timmy hat einfach keine Lust zu üben. Kein kleines bisschen. Gar nicht, quasi.

Doch es ist wie verhext: Ausgerechnet nachts, wenn er träumt, verschlägt es ihn auf die abenteuerlichsten musikalischen Zeitreisen – auf eine Ritterburg, zum Königshof oder in die Wiener Oper.

Und irgendwie, ja, irgendwie macht ihm das alles große Lust auf Musik…

Mit Melodien von Bach und Mozart, Beethoven sowie mittelalterliche Spielmannstänze und Eigenarrangements - live auf sieben verschiedenen Flöten.

Kinderbild

Szenenfotos

×